Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Nichtraucher und nun?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Nichtraucher und nun ?
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franzl
Forenmeister


Offline

Anmeldedatum: 09.01.2012
Beiträge: 1192

BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 18:22     Titel: Antworten mit Zitat

Space@Home hat Folgendes geschrieben:
Hast du wohl recht Nani.

In meiner rauchfreien Zeit störte mich wenn jemand an der Bushaltestelle rauchte. Als Raucher rauche ich an der Bushaltestelle.
Es ist krass, als ob man als Raucher ein anders Hirn hat popsmilies_dunno


Jetzt wird`s peinlich. Bei meinem ersten Rauchstopp, nach ca. einer Woche wollte ich mit dem Bus vier Stationen in die Stadt fahren. Im Bushäuschen ein Riesenschild "ausserhalb...." rauchen. Hat mich auch als Raucher nie interessiert. An dem Tag raucht einer im Häuschen....ich hatte Schmacht, der Rauch hat gestunken und ich hab`dem armen Kerl den Marsch geblasen, unverschämt, von oben herab, ich war ein richtiges A....

Zwei Tage später in der Tiefgarage, meine wirklich nette Nachbarin kommt mir mit einem Mann entgegen...ihrem neuen Freund....oops !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nani
TechnikAdmin


Offline

Anmeldedatum: 29.05.2011
Beiträge: 3697
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 18:26     Titel: Antworten mit Zitat

ja hasi,

genau darüber sollte man nachdenken und daher habe ich es auch so geschrieben, ich kenne das von meinem vater als er aufgehört hat war er bis zum lebensende ein penetrannter nicht-mehr-raucher und hat uns alle tyranisiert.
ich dagegen habe aus dieser erfahrung immer versucht auf meine mitmenschen rücksicht zu nehmen. desweiteren habe ich nie raucher versucht zu bekehren, denn jeder mus selber wissen was sie/er macht!
im endeffekt bin ich der meinung das man jeden achten sollte und niemand verteufeln darf nur weil jemand raucht oder anderes macht.
wenn ich mal so nachdenke was ich mir oft anhören mus!
Beispiele:
Was du bügelst deine Jeans! Antwort von mir Ja sonst würde ich sie nicht anziehen!
Nein du bügelst auch deine Bettwäsche? Antwort ja sonst würde ich nicht darin schlafen wollen!
Nein das geht ja garnicht, du machst jeden morgen dein bett und räumst deine wohnung auf! ja sonst hätte ich angst wenn mich jemand nach hause begleitet das es unordentlich aussieht!
und da gibt es noch einiges. aber bin ich dann ein schlechter mensch? oder ist derjenige der so etwas nicht macht ein schlechter mansch?
nein! denn jeder muß für sich selbst entscheiden wie er leben möchte! nur sollte man immer darauf achten das man nicht abrutscht und immer wieder nach vorne schaut.


Zuletzt bearbeitet von nani am Mi März 07, 2012 19:00 , insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gudrun
Gast





BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 18:59     Titel: Antworten mit Zitat

tja, wie sagen wir immer so schön, jeder Jeck is anders ... für meinen Geschmack kehren eh zu viele Menschen den Dreck vor anderen Türen anstatt vor der eigenen.

Und ja, ich habe geschrieben, wir erwarten zu viel, das ist auch meine Meinung.
Trotzdem dürfen wir eines nicht vergessen: wir bekämpfen, beenden wie auch immer eine Sucht !!! Es geht hier nicht einfach nur darum eine Gewohnheit abzulegen, wenn es nur das wäre, wären wir alle nicht hier im Forum.
Es gilt wohl, wie in allen Dingen, ein gesundes Mittelmaß zu finden. Wir müssen uns auf die Normalität des NMR besinnen, brauchen aber auch Unterstützung und ja, auch Anerkennung, um uns der Sucht und damit der Krankheit zu stellen und davon frei zu machen.

Gundi
Nach oben
suchtie53
Forenkenner


Offline

Anmeldedatum: 19.01.2012
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: Do März 08, 2012 19:45     Titel: Antworten mit Zitat

ja, wohl zuviel erwartet, .... das hatte ich auch, und als ich gestern und vorgestern heulend millionen migränetabletten einwerfen musste, um überhaupt durch den tag zu kommen, da war ich zeitweise doch ganz schön bockig: da hätte ich ja auch ......

voll idiotisch, und erst mein lieber nichtraucher-partner meinte dann: ok, jetzt haste mal wieder migräne, aber überleg mal, wie OFT du die sonst hattest!!!!

es wird bei mir sicher noch recht lange dauern, bis ich das nmr als normalität begreife, aber irgendwann hab ich das auch geschafft.

was mich wirklich interessieren würde: sind hier im forum eigentlich leute, die komplett nach alan carr aufgehört haben und anschließend, tirili, nie wieder schmacht etc. durchs leben stapfen? gibt es das wirklich? wenn ja, bitte mal melden.

schönen schmachtfreien abend allen

eva
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mico67
Forenkenner


Offline

Anmeldedatum: 24.12.2011
Beiträge: 510
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: Di März 20, 2012 15:23     Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle immer wieder fest, jede Geschichte ist anders und jeder fühlt sich irgendwie komisch und versucht darüber zu sprechen. So auch ich. Am Anfang war ich nur stolz auf mich und jeder in meinem näheren Umfeld wusste von meinem neuen NMR Dasein und war auch bereit, darüber zu sprechen und zu fragen, wie es läuft. Nun nach fast einem Jahr ist das ganz anders. Meine Frau hat noch nie geraucht und sie war es ja, die mich letzten Endes davon überzeugt hat aufzuhören, aber ich muss sie heute immer mal wieder daran erinnern, dass ich aufgehört habe zu rauchen. So ein bisschen Anerkennung braucht man ja dann doch noch. Ist das falsch?
_________________

Nur wer nicht raucht kann wirklich entspannen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di März 20, 2012 15:23     Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
cheffe
Cheffe Admina


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 6806
Wohnort: Hexenwald

BeitragVerfasst am: Di März 20, 2012 17:46     Titel: Antworten mit Zitat

Nein Mico, das ist nicht falsch, denn wir haben etwas super tolles geschafft und du weisst es schaffen nicht viele..denn der Weg ist mit Steinen übersäät und nicht jeder hat die Kraft und den Willen und die Unterstützung durchzuhalten.
_________________
und fröhlich grüsst eure cheffe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mico67
Forenkenner


Offline

Anmeldedatum: 24.12.2011
Beiträge: 510
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: Di März 20, 2012 17:58     Titel: Antworten mit Zitat

Aus Sicht eines Ex-Rauchers stimme ich dir voll zu, aber betrachte das ganze doch mal als jemand, der nie geraucht hat, für den Rauchen immer schon eklig und falsch war. Für diese Leute ist es natürlich zu Anfang sehr schön dass du aufgehört hast, sie sind stolz auf dich, dass du es geschafft hast, aber nach einiger Zeit kehr doch wieder der Alltag ein und die Dinge relativieren sich. Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob wir gegenüber diesem Personenkreis nicht irgendwann ohne den Hinweis auf "Ich war mal Raucher" auftreten sollten, nur um zu unterstreichen, dass wir wirklich in unserer Meinung und unserem Handeln gefestigt sind. Was meinst du?
_________________

Nur wer nicht raucht kann wirklich entspannen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paperboy
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 03.01.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Mauer

BeitragVerfasst am: Mi Jan 14, 2015 22:37     Titel: Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen!

Ich ziehe das ganze mal wieder hoch ;)

Erwartungen was für Erwartungen??????

Ich sehe es mal als Aufgabe mit dem Rauche aufzuhören. ( Champix ist nur eine Hilfe bei mir )
Aber was soll ich denn für Erwartungen haben.

. jeden Monat 170€ mehr auf dem Konto?
. wieder so Sport zu machen wie vor 25Jahren?

So diese Punkte kann man vergessen denn das Geld gebe ich sicher für was anderes aus und so Sport zu machen wie vor 25 Jahren kann ich vergessen da man ja nicht Jünger wird..

Was auf jeden Fall kommt und dazu braucht man keine Erwartungen

Wohnung Rauchfrei
Klamotten riechen nicht mehr
Keinen druck Zigaretten dabei zu haben
Nach dem Essen nicht immer aufstehen zu müssen da man eine Rauchen muss oder will
und und und ...

Aber das sind keine Erwartungen sondern Dinge die ganz Normal sind und auch wieder kommen.

LG Mario
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silram
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 25.02.2012
Beiträge: 982

BeitragVerfasst am: Do Jan 15, 2015 06:35     Titel: Antworten mit Zitat

Na, das sind doch schon mal Argumente. Aber es gibt noch viel mehr.

Mach weiter so, der Anfang ist prima

LG silram
_________________


nie wieder einen einzigen Zug
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Jan 15, 2015 06:35     Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Nichtraucher und nun ? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.