Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Ingwer bei Erkältungen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Hexenküche
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cheffe
Cheffe Admina


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 6806
Wohnort: Hexenwald

BeitragVerfasst am: Mo Jan 30, 2012 15:04     Titel: Ingwer bei Erkältungen Antworten mit Zitat

Ingwertee bei Erkältung
03. May 2011
Viele Länder, wie China, Myanmar oder die Philippinen, verehren die Ingwerknolle als wahres Allheilmittel im Kampf gegen Erkrankungen. Hier im Westen schreiben wir ihr zumindest noch die Fähigkeit zu gegen Erkältungen zu helfen, wobei wir dies auch bei vielen anderen Dingen tun: Zitronen, Vitaminpillen, usw. – Allerdings hilft der Ingwer wirklich.

Seine Inhaltsstoffe, die sekundären Pflanzenstoffe auch Gingerole und Shoagole genannt, haben nämlich spezielle Effekte auf den menschlichen Körper die über die positiv zuträgliche Wirkung für die Darmflora hinausgehen und das Immunsystem des Menschen unterstützen.

Der Ingwer im Ingwertee hilft dabei nicht nur bei Diabetes die Symphtome zu lindern indem der Tee den Blutzuckerspiegel senkt, vorausgesetzt natürlich man süßt den Tee nicht zu stark, sondern ist auch Infarktpatienten zuträglich ihren Cholesterinspiegel zu senken. Weiter schreibt man dem Ingwertee eine antioxidative Wirkung zu. Demnach würde der Tee sogar zur Krebsvorsorge sinnvoll sein.

Doch im täglichem Leben dürfte eher die Fähigkeit des Ingwertees Schleim zu lösen und Entzündungen zu hemmen im Vordergrund stehen, denn das sind typische Erkältungssymphtome die man mit Ingwertee behandeln kann. Über eine Stimulation des Immunsystems bis hin zur antibakteriellen Wirkung ist Ingwertee weiterhin eine effektive Waffe im Kampf gegen kleinere Erkrankungen. Gesundheitstipps in der Community können dabei helfen die Erkrankung schneller zu überwinden.

_________________
und fröhlich grüsst eure cheffe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
cheffe
Cheffe Admina


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 6806
Wohnort: Hexenwald

BeitragVerfasst am: Mo Jan 30, 2012 15:06     Titel: Antworten mit Zitat

Die Zubereitung von Ingwertee - schnell und einfach

Nachdem Sie sich ein Stück frischen Ingwer gekauft haben, der in fast jedem Supermarkt preisgünstig zu erhalten ist, können Sie sich nun den Ingwertee rasch und unkompliziert zubereiten und so wirkungsvoll Ihre Erkältung bekämpfen. Vor der Zubereitung muss die bräunliche Schale entfernt werden, aber bitte nicht schälen, denn direkt unter dieser Schale sitzen viele wertvolle Stoffe, die dadurch verloren gehen würden.1
Schneiden Sie nun ein ausreichend großes Stück Ingwer ab und schaben vorsichtig die Schale herunter. Für einen Liter Ingwertee sollten Sie ein Stück verwenden, das gut die halbe Länge und Breite eines Daumens hat. Dieses Stück schneiden Sie in dünne Scheiben.

1
Geben Sie nun diese Scheiben, zusammen mit dem Zitronensaft und dem Honig, Menge ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack, in eine Kanne. Gießen Sie diese Mischung mit kochendem Wasser auf, rühren sorgfältig um und lassen das Ganze circa 8 - 10 Minuten ziehen. Schon ist der Ingwertee fertig und Ihrer Erkältung kann der Kampf angesagt werden. Der Tee muss jetzt nur noch in die Thermoskanne umgefüllt werden, denn er soll ja schön heiß bleiben. Die Ingwerscheiben kann man ein zweites Mal verwenden.1

So gehen Sie weiter gegen die Erkältung vor

Stellen Sie sich die Thermoskanne mit Ihrem Ingwertee auf den Nachttisch, und machen Sie es sich im Bett so richtig gemütlich, vielleicht mit einem Buch, das Sie schon lange einmal lesen wollten.1
Nun trinken Sie eine große Tasse von Ihrem Tee, lesen noch ein bisschen dabei, und bald werden Sie eine angenehme, innere Wärme verspüren, zusammen mit einer ebenso angenehmen Müdigkeit.1
Geben Sie dieser Müdigkeit unbedingt nach und lassen sich in einen erholsamen Schlaf sinken. Sie werden sehen, wie gut es Ihnen tut. Bei jedem Erwachen trinken Sie einfach erneut von Ihrem Tee und schlafen dann wieder etwas weiter. Auf diese Weise schlafen Sie sich gesund, und die Erkältung wird sich bald von Ihnen verabschieden.1
Sie können Ingwertee auch trinken, wenn Sie noch keine Erkältung haben. Die Inhaltsstoffe des Ingwers stärken das Immunsystem und sind eine gute Möglichkeit, Erkältungskrankheiten vorzubeugen.

_________________
und fröhlich grüsst eure cheffe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
badmam
Gast





BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2013 16:35     Titel: Antworten mit Zitat

Ingwer

Allgemeines

Den Ingwer kannte man bei uns lange nur als Gewürz exotischer Speisen. Langsam aber stetig erobert er aber seinen Platz in unserem Bewusstsein.

Die Ingwerwurzel könnte man in einen Blumentopf pflanzen und gut besprühen, aber mehr als ein paar schilfartige kleine Blätter wird sie nicht bilden, Ingwer brauch einfach die Tropen.
Verwendet wird nur die frische oder getrocknete Wurzel.

Kulinarische Verwendung

Gemahlener Ingwer ist ein Bestandteil von Currymischungen und dient außerdem als süßes Gewürz für Lebkuchen und anderes Gebäck.
Die frische Wurzel verleiht Gerichten eine scharfe Würznote.

Für viele Gerichte verwendet man den Ingwer geschält. Die Schale nicht wegwerfen, sondern mit Essig übergießen und 3 Monate stehen lassen. Der Essig hat dann einen pikant-scharfen Geschmack

Medizinische Verwendung

Ingwer regt die Verdauungsenzyme an und beeinflusst damit auch unser Immunsystem positiv. Heute wird er auch schon verwendet bei arzneilichen Zubereitungen für Reisekrankheit oder Schwangerschaftserbrechen.

Mann kann auch Ingwertee trinken oder kandierten Ingwer kauen.

In der Heilkunde im asiatischen Raum verwendet man Ingwer zur Behandlung von Migräne, und auch zur Bekämpfung von Parasiten.

Ingwer wirkt a außerdem blutzuckersenkend. Er wärmt von innen heraus und belebt den Blutkreislauf.

Ingwertee:

Man nimmt eine frische Ingwerknolle und schneidet ein etwa nussgroßes Stück ab und in kleine Scheiben. Mit ungefähr 3/4l kochendem Wasser übergießen und 8 Min. ziehen lassen

Bei einer beginnenden Erkältung hilft Ingwermilch. Dazu bereitet man einen Tee, nur statt Wasser nimmt man Milch und süßt mit Honig.

Ein starker Teeaufguss für eine Kompresse, die man über Gelenke oder Muskeln legt, hilft gegen Schmerzen bei Überanstrengung.

Bei Rheuma oder einer Erkältung kann man ein warmes Ingwervollbad nehmen. Dazu löst man etwa 1/4 kg Meersalz im warmen Wasser auf und gibt einen starken Teeguss von ½ Ingwerknolle ins Bad. Nach 20Min. das Bad beenden und ausruhen.

Lg
Nach oben
Forenking






Verfasst am: So Jan 20, 2013 16:35     Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Hexenküche Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.