Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Tabex (Wirkstoff Cytisin) Erfahrungsberichte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tabex
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hawky
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: Mo Sep 10, 2012 08:35     Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

ich bin auch ein wenig verzweifelt (aufgrund der mageren Quellen) auf der Suche nach einer vertrauenswürdigen Bezugsquelle für Tabex und wäre daher sehr dankbar für jeden Hinweis.
Ansonsten weiß man ja nun wirklich nicht was man da bestellt und ob das bestellte überhaupt ankommt... popsmilies_eusa_think

Vielen Dank und liebe Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2012 07:31     Titel: Antworten mit Zitat

Meine letzte Bestellung kam nach knapp 1 1/2 Wochen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frankw
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 19.09.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2012 22:08     Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

mich würde gerne die Bezugsquelle interessieren
Das Tabex in England zugelassen sei ist ja ganz neu.
Soviel ich weiß ist England in der EU und in der GANZEN EU bis auf Bulgarien ist Tabex verboten. Leider.
In sky wird es lediglich erläutert wie auch von der AOK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd2405
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 07:30     Titel: Bezug Antworten mit Zitat

frankw hat Folgendes geschrieben:
Hallo

mich würde gerne die Bezugsquelle interessieren
Das Tabex in England zugelassen sei ist ja ganz neu.
Soviel ich weiß ist England in der EU und in der GANZEN EU bis auf Bulgarien ist Tabex verboten. Leider.
In sky wird es lediglich erläutert wie auch von der AOK.


hallo, schreib mir eine pn, wenn du magst.

verboten ist es nicht, es ist nur an bestimmte voraussetzungen geknüpft, die die firma bisher nicht erfüllt.

du bekommst tabex frei verkäuflich in bulgarien, polen. von gb weiss ich es nicht.

auf jeden fall hilfts ;-))

heute bin ich seit 58 tagen rauchfrei mit tabex, mir gehts gut und ich habe 30 jahre gern geraucht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gudrun
Gast





BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 11:31     Titel: Antworten mit Zitat

Hallo frank,

Bernd hat ganz recht, bislang ist Tabex nicht nach unseren EU-Richtlinien getestet worden und deshalb hier nicht zugelassen. Aber ich mag nicht glauben, dass der Ostblock fast 50 Jahre lang seine aufhörwilligen Raucher vergiftet hat ... so lange wird das Medikament nämlich dort schon erfolgreich eingesetzt.
Wenn du es etwas offizieller und seriöser magst ;-) ... http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/47536/Tabex--Ostblock-Tabakentw_hnung-besteht-klinische-Pr_fung.htm

Meine Wenigkeit und die meisten Tabexler, die ich hier kenne, hattean im übrigen keine bis kaum Nebenwirkungen von den Tabletten, für mein Dafürhalten erscheinen die im Bericht etwas drastisch.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Gudrun
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Do Sep 20, 2012 11:31     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
gudrun
Gast





BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 11:35     Titel: Antworten mit Zitat

und noch ein bißchen zum lesen popsmilies_cool

Der Goldregen (Laburnum anagyroides), auch Bohnenbaum genannt, ist ein baumähnlicher, bis 7 Meter hoher Strauch mit glatter Rinde. Der aus der Gattung der Schmetterlingsblütler stammende Zierstrauch kommt ursprünglich aus Süd- und Südosteuropa und trägt von Mai bis Juni lange, hellgelbe Blütentrauben. Ab Juli reifen die Samen in bohnen ähnlichen Hülsen, die anfangs grün und seiden haarig, später fast kahl und bräunlichgrau werden. Zu seinen Inhaltsstoffen zählt Cytisin, ein giftiges Alkaloid, das hauptsächlich in den Blüten, Samen und Wurzeln enthalten ist. Cytisine ist in seiner Wirkungsweise dem Nikotin ähnlich. In früheren Zeiten dienten Goldregenblätter als Tabakersatz.

Neu ist die Idee mit der Wirkung am Nikotinrezeptor nicht: Im Zweiten Weltkrieg verwendeten Raucher bereits Blätter vom Goldregen als Nikotinersatz. Darin steckt der Wirkstoff Cytisine, der an den Andockstellen wirkt und damit das Vorbild für die US-Forscher wurde.
Seit 1955 hat die Substanz sogar wiederholt ihren Weg in die Forschung gefunden: Zehn Studien aus der DDR, Bulgarien oder Russland hat Jean-François Etter, Sozialmediziner von der Universität in Genf, gezählt. "Die Forschung aus den letzten 40 Jahren deutet darauf hin, dass Cytisine gegen Nikotinsucht hilft", so Etter. In Bulgarien ist "Tabex" mit dem Wirkstoff Cytisine sogar zugelassen. "Doch die meisten Studien genügen nicht den heutigen Ansprüchen der Wissenschaft." Und all diese Arbeiten wurden nie in internationalen Journalen publiziert - wohl wegen der Sprachbarriere, vermutet Etter. Dass Cytisine dennoch Ausgangspunkt für die neue Arznei wurde, wird vielleicht noch vielen Rauchern helfen.

Der Wirkstoff Cytisine ist ebenfalls im pflanzlichen Medikament Tabex der bulgarischen Firma Sopharma enthalten. In Bulgarien ist TABEX nicht verschreibungspflichtig und somit in Apotheken frei verkäuflich. In Polen dagegen z. B. ist das Medikament verschreibungspflichtig.

In Deutschland ist Tabex nicht mehr bekannte Internet-Versteigerungsportale erhältlich. .

Die gesamte Therapie dauert 25 Tage und soll ein allmähliches Aufgeben des Rauchens ermöglichen. Eine Tablette TABEX enthällt 1,5mg Cytisine; 1 Packung enthält 100 Tabletten. Der Wirkstoff Cytisine soll ähnlich wie der später entwickelte künstliche Wirkstoff Vareniclin (in dem Medikament Champix enthalten) wirken, in dem er an den Nikotinrezeptoren andockt und Diesen hierdurch vorgauckelt, dass der Körper oder besser die Rezeptoren weiterhin mit dem Nervengift Nikotin versorgt werden und die ensprechenden „Glückshormone“ ausschüttet.
Hierdurch sollen die klassischen Entzugserscheinungen, der sogenannte „Schmacht“, gelindert oder gar unterdrückt werden
Nach oben
clausi
Vize Admin


Offline

Anmeldedatum: 28.08.2010
Beiträge: 3709
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 11:52     Titel: Antworten mit Zitat

auch in der früheren ddr...wurde tabex empfohlen...hier ein link zu ner interessanten studie:
http://www.stop-tabac.ch/cytisine/docs/22_orig.pdf
und dann noch hier eine superrecherche von unserem lucky (kopiert aus dem archiv des rauch-a.de forums):

http://rauch-a.de/forum/tabex-t-545-1.html

Zitat:

4 Lucky Gnu (Ex-Mitglied)

Wow! Das Thema TABEX ist wirklich mal spannend! Schade das der Thread eingeschlafen ist...

Irgendwie kamen mir bei der Thematik Champix vs. TABEX einiges merkwürdig vor und daher habe ich aus Interesse einfach mal zu recherchieren und forschen angefangen und mich entschlossen den Thread "wiederzubleben". Interessante Ergänzungen sind auch HIER zu finden.

In diesem Beitrag will ich versuchen, alle (wissenschaftlich nachweisbaren) Argumente verständlich und kompakt zusammenzustellen, da ich im WWW zu diesem Thema wirklich viel Mist gelesen habe, was einfach nicht stimmte oder falsch übersetzt wurde.

TABEX basiert auf dem gleichen Wirkstoff (Cytisin) und hat die gleiche Wirkungsweise wie Champix. Für den Laien ausgedrückt ist der Unterschied, dass der Wirkstoff von Champix (Vareniclin) nur verwandt mit Cytisin ist, da es synthetisch hergestellt wird. TABEX mit Cytisin ist rein pflanzlich.

TABEX gibt es seit Jahrzehnten und wurde in Osteuropa entwickelt!!! Die Frage ist, warum so ein bahnbrechendes Medikament nicht schon vor Jahrzehnten im Westen bekannt wurde? Es wird auf die Sprachbarriere zu Zeiten des Kalten Kriegs geschoben... meine Meinung ist, dass eine starke Lobby ihre Hände im Spiel hatte und mit allen Mitteln versuchte, TABEX im Westen "unbekannt" zu halten.

Böse Zungen behaupten sogar, dass Pfizer eigentlich nur eine Variante von dem Cytisin (also Vareniclin) angelegt hat, um damit patentrechtlich durchzukommen.

Beeindruckend bei TABEX ist (im Gegensatz zu Champix), dass es so gut wie keine Nebenwirkungen hat! Viele Leute haben ja ein Problem mit den massiven Nebenwirkungen von Champix und wären dankbar für ein verträglicheres Medikament. Bei TABEX wird bei Nebenwirkungen nur von Müdigkeit und Übelkeit in sehr wenigen Fällen gesprochen. Die Einnahme von TABEX kann unter Umständen zu einer leichten Erhöhung des Blutdrucks führen.

Die Anwendung von TABEX dauert nur 25 Tage und liegt somit weit unter der Vorgabe bei Champix. Der definitive Rauchstopp muss während den ersten 5 Tagen der Einnahme erfolgen. Während der ersten 3 Tage muss die Anzahl der gerauchten Zigaretten bereits reduziert werden. Erzielt man in den ersten 5 Tagen keine Erfolge, muss die Behandlung abgebrochen und kann nach 2-3 Monaten erneut gestartet werden.

Anfangs dachte ich, dass TABEX bestimmt nichts taugen kann, weil es pflanzlich ist und kaum Nebenwirkungen hat. Klingt blöd, ist aber so! Muss aber wohl genau das Gegenteil der Fall sein! Ich habe mich zwischenzeitlich mit mehreren Leuten unterhalten, die absolut auf TABEX schwören.

Viele Ärzte haben ja mit Champix das Problem, dass das Medikament noch sehr jung ist und noch nicht genug "Felderfahrung" vorliegt und vielleicht irgendwann noch der absolute Hammer zu dem Medikament bekannt wird. TABEX hingegen ist seit Jahrzehnten auf dem Markt - eine bessere Erprobung kann man sich also gar nicht wünschen.

Gegner des Medikaments haben das Argument, dass TABEX zwar schon ewig auf dem Markt ist, jedoch niemals richtig erforscht wurde. Das stimmt so aber auch nicht. Sogar die DDR hat bereits 1968 (!!!) intensive Studien mit TABEX durchgeführt.

Hinzu kommt, dass die Erfolgsquote von TABEX absolut vergleichbar mit Champix ist! In einer Langzeitstudie wurde dokumentiert, dass nach 26 Wochen immer noch 21% der TABEX-Kandidaten rauchfrei waren.

Ebenso wurde während der Studien dokumentiert, dass Raucher die trotz TABEX rückfällig wurden, dauerhaft weniger (teilweise über 50%) rauchten.
Ebenso wurde TABEX wohl erfolgreich bei Kettenrauchern eingesetzt, die nicht ganz aufhören, sondern noch gelegentlich eine Genusszigarette rauchen wollten. Genaue Erfolgsquoten wurden hierzu nicht angegeben (auf so ein "Experiment" würde ich mich auch nicht einlassen *g*).

Das größte Argument der TABEX-Gegner ist, dass das Medikament in Deutschland und der EU nicht zugelassen ist. Es wird "indirekt" damit argumentiert, dass das Medikament nicht zugelassen wurde, weil es zu gefährlich ist. Das ist aber absolut lächerlich! Davon abgesehen, dass TABEX in osteuropäischen Apotheken rezeptfrei (!!!) zu erhalten ist und daher wohl kaum "gefährlich" sein kann, ist die Wahrheit einfach die, dass der Hersteller von TABEX niemals die Zulassung für die EU und Deutschland beantragt hat! Eine offizielle Begründung hierfür ist nicht bekannt, man geht jedoch davon aus, dass der relativ kleine Hersteller nicht die finanziellen Mittel hat, um alle von der EU geforderten, doch sehr aufwendigen Tests/Dokumentationen zu erstellen.

Das interessante an TABEX ist - neben der absoluten Vergleichbarkeit mit Champix - natürlich der Preis. 100 Tabletten kosten direkt beim Hersteller ca. 27 USD. Interessanterweise bekommt man TABEX jedoch auch bei Online-Apotheken bzw. bei Ebay wesentlich günstiger für ca. 20 USD. Damit ist TABEX um Welten billiger, als Champix! Da das Medikament keine Zulassung in Deutschland hat, ist es hier "offiziell" nicht erhältlich.

Zusammengefasst kann man sagen, dass es wirklich schade ist, dass TABEX in (West)Europa nicht mehr Beachtung findet. Das Preis-Leistungsverhältnis scheint optimal zu sein. Aufgrund des geringen Preises ist auch nicht viel Geld kaputt gemacht, wenn man den Rauchstopp nicht beim ersten Mal schafft. Da das Medikament seit über 40 Jahren im Einsatz ist (Champix dagegen nur 2 Jahre), sollten keine unbekannten Nebenwirkungen zu erwarten sein.

Ich habe meinen Rauchstopp mit Champix realisiert, weil ich zu dem Zeitpunkt noch nichts von TABEX wusste. Würde ich jetzt nochmal vor der Entscheidung stehen, würde ich mich für TABEX entscheiden - hauptsächlich, weil ich die extremen Nebenwirkungen von Champix total krass fand.

Ich hoffe, die Zusammenfassung bzw. Gegenüberstellung ist hilfreich für alle, die noch nach einem geeigneten Hilfsmittel für einen Rauchstopp suchen und/oder nicht besonders scharf auf die Nebenwirkungen von Champix sind.

LG


noch mehr info von dort hier: http://rauch-a.de/forum/ursprung-von-vareniclin-t-151-1.html
_________________
Alles Liebe von clausi



Unmöglich!...sagt der Verstand….Versuch es!...flüstert der Traum…
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frankw
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 19.09.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 17:27     Titel: Re: Bezug Antworten mit Zitat

Bernd2405 hat Folgendes geschrieben:
frankw hat Folgendes geschrieben:
Hallo

mich würde gerne die Bezugsquelle interessieren
Das Tabex in England zugelassen sei ist ja ganz neu.
Soviel ich weiß ist England in der EU und in der GANZEN EU bis auf Bulgarien ist Tabex verboten. Leider.
In sky wird es lediglich erläutert wie auch von der AOK.


hallo, schreib mir eine pn, wenn du magst.

verboten ist es nicht, es ist nur an bestimmte voraussetzungen geknüpft, die die firma bisher nicht erfüllt.

du bekommst tabex frei verkäuflich in bulgarien, polen. von gb weiss ich es nicht.

auf jeden fall hilfts ;-))

heute bin ich seit 58 tagen rauchfrei mit tabex, mir gehts gut und ich habe 30 jahre gern geraucht!


Ich meinte es ist Verboten in der kompletten EU bis auf Bulgarien und Polen ....
An der Wirkung zweifle ich nicht. Darüber gibt es ja ne Menge Berichte und Erfahrungen.

Mich interessiert die zuverlässige Bezugsquelle. Keine Webseite aus dem Ausland sonder eine deutsche Webseite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
clausi
Vize Admin


Offline

Anmeldedatum: 28.08.2010
Beiträge: 3709
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 18:40     Titel: Antworten mit Zitat

hallo frank,
was meinst du welche deutsche webseite das wohl verkauft...wo es doch bei uns nicht zugelassen ist?
ich denke so dumm ist keiner....
_________________
Alles Liebe von clausi



Unmöglich!...sagt der Verstand….Versuch es!...flüstert der Traum…
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frankw
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 19.09.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 21:14     Titel: Antworten mit Zitat

clausi hat Folgendes geschrieben:
hallo frank,
was meinst du welche deutsche webseite das wohl verkauft...wo es doch bei uns nicht zugelassen ist?
ich denke so dumm ist keiner....


hallo clausi

das hat doch mit dummheit gar nichts zu tun ....

ich hab jetzt ne menge gegoogelt und hab eine deutsche webseite gefunden.
Ich bestell dort und berichte. war zwar bisschen teurer als die anderen webseiten aber für meine Gesundheit ist das wert. Da ich doch überlege wieviel € ich dadurch später im Jahr sparen werde (1825€) rentiert sich die einmalige investition von mehr als 25-35 euro.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Sep 20, 2012 21:14     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tabex Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 7 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.