Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Risiko: Kaltentzug auf der Intensivstation

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Rauchernews
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Icefeld_26
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Sep 01, 2010 18:50     Titel: Risiko: Kaltentzug auf der Intensivstation Antworten mit Zitat

Kopie von Lucky Wombat - Verfasst am: 11 Apr 2010 9:18

09.04.2010: Die plötzliche Behandlung auf einer Intensivstation führt bei Rauchern zu einem unvorbereiteten "kalten Entzug", der nicht ohne Folgen sein muss. Nach einer Studie in Critical Care neigen die Patienten zu vermehrter Unruhe und werden dementsprechend häufiger sediert.

Zu den Nikotin-Entzugsymptomen zählen Bradykardie, Irritabilität, Angst und Agitation, Verwirrtheit und Halluzinationen. Sie treten auch bei Intensivpatienten auf, die in der Regel unfreiwillig und unvorbereitet auf ihre Droge verzichten müssen. Die Raucher entfernten häufiger Beatmungstuben und Katheter und sie wurden infolgedessen häufiger mit Sedativa und Analgetika behandelt oder im Bett fixiert.

Den kompletten Artikel gibt es hier: klick mich!
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Mi Sep 01, 2010 18:50     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Rauchernews Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.