Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Nordic Walking / Joggen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Schlank & Fit nach dem Rauchstop
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
clausi
Vize Admin


Offline

Anmeldedatum: 28.08.2010
Beiträge: 3709
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Di Aug 31, 2010 21:35     Titel: Nordic Walking / Joggen Antworten mit Zitat

Tommy
Gernschreiber


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 393
Wohnort: BW nähe Karlsruhe

Verfasst am: 10 Okt 2009 19:08 Titel: Nordic Walking
Ich habe durch den Rauchstopp fast 10 Kg zugenommen!

Und ich war mir sicher, dass ich durch richtige Ernährung nicht
zunehmen werde, tja und dennoch hatte ich die Kilos drauf

Ich habe mir zwei Stöcke und Laufschuhe gekauft,

und begann langsam kurze Strecken zu gehen.

Habe das dann ausgedehnt, heute lauf ich fast tägl. 12-14 km....

Fett hab ich nicht mehr, und mein Gewicht hat sich um ca 8 kg reduziert..

Egal was man tut, man sollte sich bewegen, dann fallen auch die Pfunde..

T mmy
_________________



Read and post cruise reviews
Nach oben


weidacherin
Oftschreiber


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 218
Wohnort: Kempten

Verfasst am: 13 Okt 2009 12:15 Titel:
Hallo Thommy,

schön, dass du so abgenommen hast.

Super, dass du soviel läufst, aber als alte Rennsemmel muss ich dir sagen, dass man dem Körper auch Ruhe gönnen muss und jeden zweiten Tag reicht. Deine Sehnen und Muskeln müssen sich erst an die Belastung gewöhnen. Ich weiß, ich bin eine alte Besserwisserin, aber du sollst ja nicht aufhören müssen, weil du Probleme mit Überlastung bekommst.
Selbst Rennsemmeln gönnen sich solche Pausen und machen an den Pausentagen anderweitig Sport.

Gratuliere zu deiner Leistung.

Liebe Grüße
Manu, das Rennsemmelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 08, 2010 18:13     Titel: Erfahrung mit 1 Monat Jogging bei Nikotinentwöhnung Antworten mit Zitat

Mit meinen Rauchstopp habe ich auch mit Joggen angefangen. Ich ging 1 Tag ins Sportstudio und den nächsten Tag Joggen. Bei den sportlichen Betätigungen achte ich grundsätzlich auf Mittelmaß, d.h. ich übertreibe nicht und stelle mir nur wenige Ziele.
Ich habe mir eine Strecke in meiner Nähe ausgesucht und die Wahl traf auf den Zentralfriedhof, Berlin-Friedrichsfelde. Meine Strecke ist 2,7 km lang und für einen Anfänger wie mich gut geeignet. Vor dem Joggen dehne ich meine Beinmuskeln und beginne sehr langsam an zu laufen und steigere dann das Tempo etwas. Denn oggen hat nichts mit Wettlauf zu tun!
Die ersten 2 Wochen zwang ich mich zum Joggen, denn seit Kindertagen haßte ich Laufen oder Rennen. Ab der 3. Woche fing ich an, mich richtig auf das Joggen zu freuen, denn nach dem Lauf fühlte ich mich immer in Balance. Dann beschloss ich ,dass Joggen kein Experiment mehr ist und leistete mit richtige Laufschuhe mit Geleinlagen. Mein Training sollte mir weiterhin Spaß machen ,daher behielt ich den Trainingsplan bei:nach ca. 300 Meter joggen ist Schluss,dann folgt 300 Meter schnelles Gehen und dann immer im Wechsel. Während des Trainings bekomme ich meist Schmerzen an den Schienbeinen. Manchmal schmerzt auch Wade und Knie. Das frustriert mich sehr, da ich gern die 2,7 km in einem Stück laufen würde.
Das Sportstudio konnte mich nicht auf das Joggen vorbereiten, da hier ganz andere Belastungen an Muskeln,Sehnen,Bänder und Gelenke auftreten.
Ich habe mich auch im WWW schlau gemacht, je Älter und je Schwerer man ist, desto mehr Zeit braucht man zur Eingewöhnung und das kann sogar ein paar Monate dauern. Erholungsphasen nach dem Joggen sollten unbedingt eingehalten werden, chronische Beschwerden könnten sonst die Folge sein. In der Anfangsphase ist weniger =mehr und das musste ich auch erst durch die Schmerzen erkennen. Jetzt mache ich im Sportstudio keine Beinübungen mehr und Joggen gehe ich auch nur 2 mal die Woche. Damit können sich die Beinmuskeln und Gelenke erholen und die Beschwerden sind dadurch jetzt auch minimal.Wegen Schmerzen muss ich jetzt nicht mehr abbrechen , sondern nur noch wegen der Atmung uns so soll es auch sein.
Bisherige Leerlaufprobleme bei meinen X Nikotinentwöhnungen, grübeln über Gott und die Zigaretten sind beinahe nicht existent.
Mein Gewicht ist seit dem Rauchstopp gerade mal um 600 Gramm angestiegen und dabei nasche ich immer mein Schoki popsmilies_eusa_dance Meine Depression macht sich nur noch stark abgemildert bemerkbar*holzklopf*. Damit ist Joggen das ''beste und natürlichste Antidepressiva'' für mich und ein super Hilfsmittel bei meiner Raucherentwöhnung

Winke, Micha :smt006
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Nov 12, 2010 17:30     Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch eine informative Webseite.
Wer mit Laufen anfangen möchte muss einige Dinge beachten.
Ein Trainingsplan für Anfänger ist auch vorhanden.

http://www.karl-heinz-herrmann.de/Joggen/joggen.php

Winke, Micha :smt006
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Okt 03, 2011 11:19     Titel: Wieder mit Joggen angefangen Antworten mit Zitat

Hallo Leute

Schade, ich dachte das andere User an diesem Thema auch interessiert sind. Hm popsmilies_dunno leider keine Wortmeldungen.

Letztens habe ich mal wieder Privatfernsehen Anzeigen >>> gesehen popsmilies_dunno und da kam durchaus mal ein interessanter Bericht über die beste Sportart zum abnehmen. Jogging ist auf Platz 1 gekommen und ist damit die beste und effektivste Sportart zum abspecken.

Seit dem 05.09.2011 rauche ich nicht mehr und seit dem 05.09.2011 jogge ich jeden 2. Tag und jeden 2. Tag gehe ich ausgiebig spazieren.

Nicht das ihr denkt ich wäre reif für Olympia, nein im Gegenteil, ich bin wieder ein Jogginganfänger.
Ich laufe ganz normal von zu Hause zur meiner Laufstrecke. Dann mache ich ein paar Dehnungsübungen.
Fange dann grundsätzlich mit einen sehr langsamen Tempo an. Leider bekomme ich wieder Schmerzen im rechten Fuß und Bein. Ab diesen Moment höre ich mit dem Jogging auf und Gehe ein paar Meter um den Puls runter zu fahren. Dann dehne ich mein Schmerzbein. Dann laufe ich mit normalen Tempo. Geht das gut, dann Jogge ich langsam so ca. 300 bis 500 Meter und wechsle dann auf ca. 300 Meter schnelles Gehen und immer so weiter.

Nach 2 Wochen Training konnte ich auf Tabex verzichten ohne ausgeprägte Entzugssymptome zu bekommen.

Mittlerweile sind 4 Wochen vorbei und ich merke und sehe meine Beinmuskulatur. Schlechte Stimmungen traten kaum auf und nach dem Training schwebe ich immer auf Wolke 7.

Grüße Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jacky
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 28.02.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 11:30     Titel: Re: Wieder mit Joggen angefangen Antworten mit Zitat

Space@Home hat Folgendes geschrieben:

Schlechte Stimmungen traten kaum auf und nach dem Training schwebe ich immer auf Wolke 7.


Hallo Space@Home,
da kann ich dir nur Recht geben, immer nach meinen Laufrunden habe ich wieder einen
freien Kopf.
Bei mir ist es ein sehr zügiger Schritt, ich habe mit dem Joggen letzten Sommer,
noch als Raucher, begonnen und musste schnell erkenne, dass meine
Rückenschmerzen anschließend stärker waren.
Vermutlich mache ich etwas beim Joggen falsch, hast du mir einen Tipp? popsmilies_eusa_doh

Jacky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa März 03, 2012 11:30     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 14:16     Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jacky popsmilies_bigsmile

Schön das Du ausgiebig bewegst popsmilies_eusa_clap
Wenn ich anfange zu Joggen dann denke ich immer über Probleme/ Probleme auf der Arbeit nach und nach dem Jogging ist der Kopf frei. Und ich hatte früher Laufen gehasst popsmilies_eusa_doh

Anfangs hatte ich Schmerzen u.a. im Lendenwirbelbereich.
Schmerzen beim Sport deuten meist auf eine Überlastung hin. Entweder hast Du eine Erkrankung oder Du bist noch nicht ausreichend durchtrainiert. Die Einlaufphase kann bis zu Monaten dauern!!!!
Bei mir sind die Schmerzen orthopädisch bedingt. Trage jetzt Schuheinlagen und es ist besser geworden.

Mein Tipps:
- Dehnungsübungen, wenn nicht besser, dann....
- Geleinlagen aus dem normalen Schuhgeschäft versuchen, wenn nicht besser, dann...
- Laufanalyse in einem Sportgeschäft, evtl, dann ein paar teure Laufschuhe zulegen
- wenn nicht besser, dann ab zum Orthopäden oder Sportarzt

Hier noch eine super Seite mit vielen Tipps für Anfänger:
http://www.karl-heinz-herrmann.de/Joggen/joggen.php

Viel Freude am Laufen und liebe Grüße, Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ela
Korrekturmod


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 1855
Wohnort: München ... oder wenigstens nah dran ...

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 19:31     Titel: Antworten mit Zitat

Bei meinem Rauchstopp bin ich jedes Mal losgerannt, wenn mich die Nikotinteufel geplagt haben.
Und das, obwohl ich früher eher ein Couch-Potatoe war ...

So ist Joggen irgendwie sowas wie ne "Ersatzdroge" für mich geworden.
Wenn ich jetzt mal ne Woche nicht laufen kann werd ich grätzig ... popsmilies_eyeup
Und so geh ich auch heute noch, nach 967 rauchfreien Tagen, regelmäßig joggen! popsmilies_eusa_dance
_________________
Liebe Grüße, Ela

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jacky
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 28.02.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 19:47     Titel: Antworten mit Zitat

Space@Home hat Folgendes geschrieben:

Anfangs hatte ich Schmerzen u.a. im Lendenwirbelbereich.
Schmerzen beim Sport deuten meist auf eine Überlastung hin. Entweder hast Du eine Erkrankung oder Du bist noch nicht ausreichend durchtrainiert. Die Einlaufphase kann bis zu Monaten dauern!!!!
Bei mir sind die Schmerzen orthopädisch bedingt. Trage jetzt Schuheinlagen und es ist besser geworden.

Hallo Micha,
das ist aber nett, dass du mir gleich Tipps gegeben hast. Ich werde sie auf jeden Fall beim nächsten Mal einbauen.
Mein Problem ist auch der Lendenbereich und müsste da dann doch mal zum Arzt.
Einen sonnigen Sonntag und somit schönstes Wetter zum Joggen wünsche ich Dir.

Jacky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jacky
Reinschauer


Offline

Anmeldedatum: 28.02.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 19:52     Titel: Antworten mit Zitat

Ela hat Folgendes geschrieben:
Bei meinem Rauchstopp bin ich jedes Mal losgerannt, wenn mich die Nikotinteufel geplagt haben.

Guten Abend Ela,
ich war schon vor dem Rauchstopp oft lauftechnisch unterwegs um den Kopf frei
zu bekommen.
Aber was du so beschreibst mit dem Nikotinteufel davonlaufen, das kenne ich auch. Hinterher ist der "Teufel" dann weg - der kann nie mithalten (hat wohl eine schlechte Kondition - das kommt vom vielen Rauchen).popsmilies_bigsmile
Schönen Abend wünscht dir
Jacky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Space@Home
Freizeitmod


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 2761
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa März 03, 2012 21:00     Titel: Antworten mit Zitat

Jacky, wenn's beim Training weh tut, dann kurz pausieren nur nur schnell gehen und dann wieder loslaufen. Wenn die Schmerzen permanent sind, dann natürlich zum Arzt zur Fußdruckmessung.

Sogar Kopfschmerzen können von den Beinen ausgelöst werden.
Ich habe seit den orthopädischen Einlagen keine Kopfschmerzen mehr.

Winke, Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa März 03, 2012 21:00     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Schlank & Fit nach dem Rauchstop Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.