Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Ex-Raucher: Der Kampf gegen die Kilos

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Schlank & Fit nach dem Rauchstop
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
clausi
Vize Admin


Offline

Anmeldedatum: 28.08.2010
Beiträge: 3708
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Di Aug 31, 2010 21:06     Titel: Ex-Raucher: Der Kampf gegen die Kilos Antworten mit Zitat

Biggy
Gast





Verfasst am: 19 Jul 2009 21:14 Titel: Ex-Raucher: Der Kampf gegen die Kilos
GESUNDHEIT

Nikotin, Alkohol, Drogen

Ex-Raucher: Der Kampf gegen die Kilos

Nahrung wird besser verwertet Essen statt Rauchen 'Richtig' essen Bewegung an frischer Luft
Viele frischgebackene Nichtraucher legen nach dem letzten Zug durchschnittlich vier bis fünf Kilo zu. Damit sich die Gewichtszunahme in Grenzen hält und man nicht wieder zum Glimmstängel greift, sollten einige Tipps beachtet werden.
Nahrung wird besser verwertet
Durch die Wirkung des Nikotins haben Raucher eine leicht erhöhte Aktivität des Stoffwechsels. "Gibt man das Laster auf, verbraucht der Körper während einer Übergangszeit zunächst etwas weniger Energie – der Stoffwechsel normalisiert sich", erklärt Mag. Daniela Köhrer, Klinische- und Gesundheitspsychologin des Arbeitsmedizinischen Dienstes in Linz. "Gleichzeitig kann Nahrung wieder besser verwertet werden, da sich der bei den meisten Rauchern chronisch gereizte Verdauungstrakt regenerieren kann." Zudem erholt sich der Geschmacks- und Geruchssinn schon nach wenigen Tagen – es schmeckt wieder besser. "Studien weisen darauf hin, dass sich die maximale Gewichtszunahme durchschnittlich nach etwa sechs Monaten zeigt, und das Gewicht nach etwa einem Jahr wieder auf das ursprüngliche Niveau sinken kann", berichtet Köhrer.

Essen statt Rauchen
"Gerade in der Anfangszeit erweist sich der Gang zum Kühlschrank oftmals als wahrer Spießrutenlauf", so Köhrer. Frei nach dem Motto: "Wenn ich schon nicht mehr rauchen darf, dann esse ich wenigstens was mir schmeckt!" Essen als Trostpflaster, als Belohnung oder einfach als Ersatzbefriedigung erweist sich in den allermeisten Fällen als verhängnisvolles Unterfangen, warnt Köhrer. Schon nach kurzer Zeit sieht sich der Betroffene meist in einer "Zwangslage" und meint wieder rauchen zu müssen, um die überschüssigen Kilos loszuwerden. Oftmals bleibt dann beides: die Zigarette und die Kilos. "Dadurch bekommt unser Selbstwertgefühl einen ziemlichen Knacks", so die Expertin.

'Richtig' essen
Damit Ex-Rauchern beim nächsten Gang zur Waage nicht die "Haare zu Berge" stehen, sollten in der ersten rauchfreien Zeit einige Dinge beachtet werden:
Bewusst Zeit zum Essen nehmen. Die "süße Lade" nicht mit Bergen von Schokoladentafeln anfüllen, sondern zu Obst und Gemüse als Snack für Zwischendurch greifen.
Mindestens zwei Liter Wasser oder andere kalorienarme Getränke pro Tag trinken. "Überhaupt hilft eine rasche Flüssigkeitsaufnahme auch gegen so genannte Verlangensattacken, die in der ersten rauchfreien Zeit gelegentlich auftreten können", rät Köhrer. Zudem sollten sich Ex-Raucher täglich etwas Gutes tun. Wenn sie Heißhunger auf etwas Süßes haben, dann sollten sie sich ganz bewusst ein, zwei Stückchen Schokolade gönnen.

Bewegung an frischer Luft
Durch vermehrte sportliche Aktivität wird der Stoffwechsel angekurbelt und es werden zusätzliche Kalorien verbrannt.
"Die 200 Kalorien, die durch die Stoffwechselumstellung eingespart werden sollten, können unter anderem durch Aktivitäten wie 30 Minuten flott gehen, 20 Minuten Treppen steigen, 45 Minuten Rasen mähen, 60 Minuten Staub saugen oder 60 Minuten leidenschaftlicher Sex verbraucht werden", erklärt Köhrer.
Cornelia Schobesberger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Aug 31, 2010 21:06     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Schlank & Fit nach dem Rauchstop Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.