Foren-Übersicht
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Rauchentzug: Krankenkassen sollen zahlen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Rauchernews
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lucky Wombat
Forenkenner


Offline

Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 371

BeitragVerfasst am: Sa Nov 26, 2011 07:37     Titel: Rauchentzug: Krankenkassen sollen zahlen Antworten mit Zitat

15.11.2011: Der Bundesverband Deutscher Arzneimittelhersteller fordert, dass der Rauchstopp von Krankenkassen bezahlt werden soll, da es sich um eine Suchterkrankung handelt. Eine Modifikation der Negativliste würde es den Kassen erlauben, Nikotinersatztherapien als Satzungsleistung aufzunehmen.

Die Kosten hierfür werden mit 22 Millionen Euro pro Jahr als relativ gering eingeschätzt. Dies seien lediglich 0,085 Prozent der GKV-Arzneimittelausgaben. Dem gegenüber stehen die "medizinischen Restlebenskosten" die sich bei einem erfolgreichen Rauchstopp um 900 Euro verringern, bei COPD-Patienten sogar um 2.100 Euro.

Die Regierungskoalition ist sich uneins. Bisher werden Nikotinersatztherapien nicht als Medikament sondern als "Life-Style-Produkt" kategorisiert. Insbesondere die FDP fordert eine stärkere Eigenverantwortung der Raucher.

Den kompletten Artikel gibt es hier: klick mich!
_________________
Es grüßt Lucky Wombat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa Nov 26, 2011 07:37     Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Rauchernews Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.